Regionale Milchproduzenten

Jedes Jahr beliefern zwölf Landwirtinnen und Landwirte die Chascharia Val Müstair mit rund 1,5 Millionen Liter Kuhmilch und 5'000 Liter Ziegenmilch. Alle unsere Milchlieferanten sind Biobetriebe aus dem Val Müstair. Die kurzen Lieferwege schonen die Umwelt und das silofreie Viehfutter sorgt für qualitativ hochwertige, regionale Biomilchprodukte wie wie Joghurt, Rahm, Butter und vor allem Käse.

Gian Bott

Präsident aus Valchava

Um seine Produkte möglichst gut an den Mann zu bringen, engagiert sich der Milchviehzüchter in den Genossenschaften und Verbänden des Val Müstair. Nebst Präsidium der Chascharia Val Müstair ist er Vize-Präsident der Agricultura Jaura GmbH.

Domenic & Braida Caflisch

Echte Rätoromanen aus Fuldera

Domenic und Braida Caflisch aus Fuldera halten Braunvieh, sind grosse Fans von der rätoromanischen Sprache und auch dem HC Davos, wie ein grosses Plakat an Ihrem Stall beweist. So gehört es sich für richtige Münstertaler.

Elmar Fallet

Treffsicher aufs Ziel hin

Nicht nur als mehrfacher Schweizermeister beim Pistolenschiessen ist Elmar Fallet sehr zielgerichtet. Auch bei der Milchproduktion gibt er alles und trägt damit bei, beste Bergprodukte herzustellen. 

Johannes Fallet

Klosterbauer aus Müstair

Mit seiner Frau Petra pachtet Johannes den Hof des UNESCO-Welterbes Kloster St. Johann in Müstair. Wo früher die Nonnen bei der Feldarbeit mithalfen, hat heute die Familie Fallet die Geschicke des Landwirtschafts-betriebs in eigenen Händen.

Janic Fasser

Bürobauer aus Müstair

Der Bauernhof von Janic steht mitten im Dorf. Diesen bewirtschaftet er mit seinem Vater Martin, schaut den Tieren und ist tagsüber immer wieder im Büro der Chascharia anzutreffen. Ob Kühe melken und Mails beantworten: Ihm macht beides Spass.

Mario Pitsch

Braunviehfan aus Müstair

Oberhalb Müstair bewirtschaftet Mario Pitsch seinen Milchwirtschaftsbetrieb. Sehr am Herzen liegt ihm die Braun-viehzucht. Schöne und gesunde Kühe sind für ihn ein zentrales Ziel und dafür ist er bereit, einiges zu tun – er kann bereits viele Erfolge aufweisen.

Mario Rodigari

Herdenmanager aus Müstair

Rodigaris Hof in Müstair liegt zwischen Hoppes Türgriffen, Licos Boden-belägen, Grünland und Wald. Mit zehn Braunviehkühen, Jungvieh und Kälbern wird dem Herdenmanager und seinen Angestellten nie langweilig.

Faustin Ruinatscha

Frühaufsteher aus Müstair

Am Dorfrand von Müstair liegt der Hof von Faustin. Er ist oft früher dran als die meisten, seine Tiere zu melken und zu füttern. Neben der Milchviehzucht betreibt er auch noch Getreideanbau für die regionalen Bäcker.

Jon Ruinatscha

Grenzwächter aus Müstair

Nur einen Katzensprung entfernt von der Schweizerisch-italienischen Grenze hat Jon Ruinatscha seinen Milchvieh-hof. Zusammen mit seinem Vater Gilbert bewirtschaftet er nachhaltig das grenznahe Grünland.

Carlo & Guolf Schorta

Höhenmetersammler aus Lü

Auf über 1920 Höhenmetern betreiben Vater Carlo und Sohn Guolf ihren Landwirtschaftsbetrieb. 20 Milchkühe schnuppern beste Höhenluft, ernähren sich von Alpenkräutern und geniessen eine einzigartige Umgebung.

Dumeni Stupan

Pragmatiker aus Tschierv

Im Sommer dürfen die Kühe von Dumeni auf die Alp da Munt, wo das Skigebiet Minschuns liegt. Die Kühe halten das Skigebiet offen vor Verbu-schung und die Skiliftstützen dienen als Schattenspender und Kratzbürsten.

Beat & Linard Tschenett

Powerduo aus Sta. Maria

In Pütschai, hoch über Sta. Maria, wohnt Beat Tschenett mit Aussicht auf den Stall seines Sohnes Linard. Das Vater-Sohn-Duo bewirtschaftet einen Braunviehzuchtbetrieb in Sta. Maria und hoch darüber.